Strompreise vergleichen und sparen!

Vergleichen Sie kostenlos die Stromanbieter miteinander, nutzen Sie einfach unseren Tarifrechner und erfahren Sie wie viel Geld Sie im Jahr sparen können.

?
?
?
  • Stromio- Stromanbieter
  • Eprimo- Stromanbieter
  • Vattenfall- Stromanbieter
  • wie Einfach- Stromanbieter
  • PrioStrom

Stromanbieter wechseln

Der Wechsel des Stromanbieters - Tipps, Gerüchte und Fakten

Auf die Nutzung von Strom kann kein Mensch verzichten. Außer Energie einzusparen, wo immer es sich anbietet, hat der Verbraucher nur schwerlich die Möglichkeit, sich gegen die hohen Energiepreise zur Wehr zu setzen. Die stets ansteigenden Preise für die Versorgung eines Hauses oder einer Wohnung haben in vielen Personen die Entscheidung reifen lassen, den Stromanbieter zu wechseln. Tatsächlich sind die Stromkosten in den vergangenen Jahren nachweislich gestiegen. Dieser Aufwärtstrend wird sich laut Meinung zahlreicher Experten in den nächsten Jahren weiter verstärken, sodass der Einzelne durch einen Wechsel zu einem anderen Stromanbieter bares Geld einsparen kann. Laut aktuellen Studien spielen mehr als 60 Prozent aller Befragten, den Stromanbieter zu wechseln, wenn der neue Anbieter deutlich günstigere Konditionen versprechen kann.

Märchen und Mythen rund um den Wechsel des Stromanbieters?

Viele Menschen scheuen den Schritt zu einem Wechsel des Stromanbieters aufgrund von möglicher formeller Hürden in Form von einem Übermaß an Bürokratie jedoch. Zudem wird fälschlicherweise nach wie vor oftmals befürchtet, dass während der Übergangszeit nach einer Kündigung der Strom in den Räumlichkeiten des Einzelnen abgestellt werden könne. Dies trifft jedoch in keinem Fall zu. Es ist vom Gesetzgeber geregelt, dass dem Endverbraucher keinerlei Versorgungslücken im Falle eines Stromanbieterwechsels entstehen dürfen. Diese weit verbreitete Sorge ist somit ein modernes Märchen und absolut unbegründet.

Was sollte beim Stromanbieterwechsel beachtet werden?

Der Wechselwunsch sollte dem neuen Stromanbieter, für den sich der Einzelne nach ausführlicher Recherche entschieden hat, möglichst zeitnah mitgeteilt werden. Ein entsprechender Antrag kann in der Regel auf der Internetseite des neuen Anbieters ausgefüllt werden. Hierbei muss der Name des Verbrauchers, die Nummer des Stromzählers sowie der bisherige Stromanbieter genannt werden. Diese Angaben reichen bereits für den neuen Anbieter, den Wechselwunsch in die Tat umzusetzen. Die Kündigung des alten Stromanbieters kann wahlweise vom Verbraucher selbst oder vom neuen Energiedienstleister durchgeführt werden. Ein Austausch des Stromzählers ist bei einem Wechsel nicht notwendig. In der Regel kann der Verbraucher bereits wenige Wochen nach erfolgter Kündigung des alten Stromanbieters von den Konditionen des neuen Energieversorgers profitieren.

Abschließendes Fazit

Günstige Stromanbieter zu finden ist nicht immer einfach. Ein kostenloser online Stromvergleich kann hier durchaus helfen günstige Stromversorger zu finden. Mit einem Wechsel des Stromanbieters kann der Einzelne Monat für Monat bares Geld einsparen, nicht nur durch Energie sparen. Ein Übermaß an Bürokratie in Form eines Antragsdschungels ist bei einem Stromanbieterwechsel in den Zeiten des Internets nicht zu befürchten. Im Regelfall werden alle notwendigen Formalitäten betreffend der Kündigung des bisherigen Stromanbieters vom neuen Energieversorger übernommen, sodass der Einzelne keine besonderen Formalien zu beachten hat.

Auch beim Gas sparen?